• Bild mit Logo 360 Grad

AUSVERKAUFT Irischer Abend an Bord der MS Altmühlsee

Kabarett: My Middlefranken von A - Z von und mit dem Iren Kevin Dardis

Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Das Ticket für 14,-- Euro gibt es beim Zweckerband Altmühlsee, Marktplatz 25, 91710 Gunzenhausen, Tel.: 09831 / 508-191, E-Mail: info@altmuehlsee.de

 

Nachdem er fast 10 Jahre eine Art Nomadenleben geführt hatte, fand er in Mittelfranken alles was sein Herz begehrte.

Kevin Dardis kam 2002 nach Nürnberg. Es gab ein ausgedehntes Netz von Wanderrouten, die er erkunden konnte, unzählige malerische Städte und Dörfer sowie Brauereien, die eine beeindruckende Vielfalt an Biersorte produzieren. Und die Leute in Mittelfranken? Nun, er empfand die Menschen in Franken als etwas eigenartig, aber Kevin mag eigenartige Menschen, Kevin ist selbst etwas eigen. Fast zwanzig Jahre später fühlt er sich mittlerweile zu Hause in Mittelfranken und kann sich nicht vorstellen jemals wieder wegzugehen.

Als Kevin damals nach Franken kam spielte er Musik und fing an Kneipenquizze zu organisieren. Er war auf dem Weg der erste Vollzeit-Kneipenquizmaster in Deutschland zu werden. Seine Quizze und Gigs ließen ihn durchs ganze Land reisen und brachten ihn mit vielen verschiedenen (,eigenartigen’) Menschen in Kontakt.

Als sich Zeitungen und Fernsehen anfingen für seine Geschichte zu interessieren, wurde er immer häufiger nach seinen Erfahrungen in den verschiedenen Teilen Frankens gefragt. In einem Interview kommentierte er, dass er wahrscheinlich eine Liste von A bis Z allein mit seinen Geschichten aus Orten in Mittelfranken erstellen könnte. Diese Idee ließ ihn nicht mehr los. Eines Nachmittags holte er ein Blatt Papier heraus und fing an Notizen zu machen über seine Erinnerungen und Eindrücke - Dinge, die ihm zum Lachen brachten, Dinge, die er anfangs nicht verstanden hatte, Nächte, die schief liefen und Nächte, die gut liefen.

Für einige Buchstaben des Alphabets hatte er zwei oder drei Städten und Dörfern eine Geschichte zu erzählen, aber am Ende fanden er sich 21 Orte auf seiner Liste - 21 Geschichten und Lieder. Ein Ire beschreibt sein Mittelfranken von A bis Z, von Ansbach bis Zirndorf und vielen anderen dazwischen.

‘Die Zuhörerinnen und Zuhörer gewann er mit seinen charmant erzählten witzig-frechen Geschichten, die die Franklen als ‘eigenartigen’ Menschenschlag spiegelten. Charmant, niemals bösartig, deckte Dardis die kleinen Marotten und Eigenheiten des fränkischen Menschenschlages auf.’

Fränkische Landeszeitung (Ansbach) / April 2022

‘Der Alleinunterhalter, der ausgeprägte Eigenheiten mag, liebt sein fränkisches Publikum und lässt es gerne über sich selbst lachen. Spezieller Sympathiefaktor ist aber, dass er auch sich selbst nie schont. Sein unverkramfter Humor und seine Lockerheit dem Leben im Allgemeinen und im Speziellen gegenüber wirken authentisch und ansteckend.’

Fränkische Landeszeitung (Feuchtwangen) / Oktober 2021

“Nach 20 Jahren in der Noris kennt der Künstler den Franken von Ansbach bis Zirndorf. Er beobachtet ihn und schaut ihm aufs Maul. Herausgekommen ist ein äußerst unterhaltsamer Rundumschlag, in dessen Verlauf Dardis nicht nur den Franken als solchen, sondern auch sich höchstpersönlich aufs Korn nimmt.”

Windsheimer Zeitung / Februar 2020

Ort: MS Altmühlsee

Zurück